Willkommen

Hi und Herzlich Willkommen auf meiner Homepage!

DeWitts Homepage existiert nun bereits seit 1998, jedoch in stetig wandelnder Form. Momentan möchte ich auf meiner Website einige Hilfestellungen zum Thema "Webdesign" geben, außerdem stelle ich weiterhin einige Dateien und Tutorials zum PC-Spiel StarCraft zur Verfügung, die ich größtenteils schon vor mehreren Jahren verfasst habe.

Bis Anfang 2008 habe ich zudem in regelmäßigen Abständen die "Links der Woche" präsentiert, in denen ich Websites oder Artikel vorgestellt hatte, die mir lesens- oder sehenswert erschienen. Aus Zeitgründen mache ich das momentan - wenn überhaupt - nur noch unregelmäßig. (Wer auf dem Laufenden bleiben will, kann einfach meinen RSS-Newsfeed abonnieren.)

Zu guter Letzt dient die Website weiterhin dazu, meine Photos zu veröffentlichen.

Die Website existiert inzwischen nur noch als Archiv, d.h. sie wird nicht mehr gewartet oder erweitert. Meine neue Website zu Themen rund um Energietechnik findet sich unter der Adresse exergie100.de.

Aktuelles

RSS-Newsfeed 

3.12.2007 - 14:49 Uhr

Energieaufkommen in Deutschland

Energieaufkommen Deutschland 1995

Ein gut gestaltetes Schaubild vermittelt manchmal mehr Informationen, als es zig Seiten Text könnten. Kürzlich war in einer Uni-Vorlesung das Thema "Energieaufkommen in Deutschland", in dessen Rahmen auch die obige Grafik behandelt wurde. Für mich weist diese Grafik eine unglaubliche Informationsdichte auf, und deswegen habe ich mich gleich nach der Vorstellung auf die Suche gemacht, da ich sie hier veröffentlichen wollte - ich finde sie sowohl aus grafischer als auch inhaltlicher Sicht höchst erwähnenswert.

Eine Kostprobe, was man aus dem Bild alles herauslesen kann:


erschöpfliche Energie: 15.266 PJ
unerschöpfliche Energie: 89 PJ

Von diesen 89 PJ stammen 77 PJ aus Wasserkraft, die wir schon seit Jahrhunderten nutzen und in dieser Größenordnung schon seit Jahrzehnten (1979, alte Bundesländer: 76 PJ). Das heißt:

Die übrigen Energiespeicher und Energiequellen (Erde, Wasser, Luft und Solarstrahlung) haben einen Anteil am Primärenergieaufkommen von 12 PJ, das sind 0,78 Promille der gesamten Primärenergie in Deutschland !


(Grafik und Text: Kaspar-Sickermann, Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg)


Übrigens: Seit der Liberalisierung des Strommarktes werden derartige Daten leider nicht mehr öffentlich zugänglich gemacht, so dass es keine aktuelleren, ähnlich erschöpfenden Grafiken mehr gibt.


0 Kommentare - lesen / schreiben »

21.11.2007 - 11:33 Uhr

Surftipp: Licht aus für LANs?

Toms' Hardware: Offline-Krise: Licht aus für LANs?


Ein halber Tag Netzwerkeinrichtung war die gängige Planungsgröße, wenn man mit ein paar Freunden ein Spielwochenende abhalten wollte. Haben alle die gleichen Protokolle ? Sind die IP-Adressen korrekt vergeben ? Fehlt irgendwo ein Terminator ?


Wer bei diesem Zitat sofort an Spiele wie Command&Conquer, Doom, Duke3D, Warcraft 2 und Quake denken muss, kennt sie wohl auch noch: Die Zeit, in der der Begriff "Multiplayer" noch mit Begriffen wie "BNC" und "Stromausfall", und nicht mit "MMORPG" und "DSL 16000" assoziiert wurde.

Doch heutzutage ist nunmal ein DSL-Anschluss Standard, und der Trend, den ich an mir selbst beobachten kann - weniger LAN-Parties, mehr Online-Multiplayer -, scheint auch generell zu stimmen: Tom's Hardware zeigt in einem schönen Bericht den Werdegang der LAN-Parties auf (Vorsicht! Akute Gefahr von Nostalgie-Anflügen! ;-) ) und zieht als Fazit:

Die klassische LAN mit ein bisschen Netzwerktechnik, mäßigem Rahmenprogramm und hohen Preisen dürfte vom Aussterben bedroht sein.

So dramatisch würde ich das ganze zwar nicht ausdrücken (zumindest die kleine Privat-LAN ist davon wohl ausgenommen), aber das ändert nichts daran, dass der Artikel sehr lesenswert ist, gerade wenn man wie ich in den letzten Jahren nur noch wenig von der LAN-Szene mitbekommen hat.


0 Kommentare - lesen / schreiben »

18.11.2007 - 20:38 Uhr

Surftipp: Better Web Forms

Digital Web Magazine: Better Web Forms - Redesigning eBay's Registration


Ebay Registrierungs-Formular Der heutige Surftipp passt sehr gut zum Platz 2 der CSS-Olympiade: Garrett Dimon schreibt in seinem neusten, wie gewohnt sehr aufschlussreichen Artikel über Web-Formulare, genauergesagt über die Steigerung deren Usability. Sein Fokus liegt hierbei auf der Verbesserung des Layouts, hin zu einer möglichst übersichtlichen und logischen Struktur.
Und um zu zeigen, dass es immer Raum für Veränderungen gibt, nimmt er sich dabei gleich das Registrierungs-Formular von Ebay vor. Die Änderungen erscheinen auf den ersten Blick unbedeutend, haben jedoch einen sichtbaren Effekt.

Der Artikel zeigt hierbei weniger konkrete Techniken auf, sondern schärft vielmehr allgemein den Blick für wichtige Elemente eines gelungenen Layouts - beispielsweise sinnvolle Gruppierungen, einheitliche Verwendung von White-Space und eine geradlinige Anordnung der einzelnen Seitenelemente.


0 Kommentare - lesen / schreiben »

18.11.2007 - 12:29 Uhr

CSS-Olympiade Platz 2: Tabellenlose Formulare

Screenshot: Formular Das Zeitalter der Tabelle als gestalterisches Mittel ist vorbei - sowohl in Bezug auf komplette Layouts als auch in Bezug auf Elemente wie HTML-Formulare. Somit empfiehlt es sich, das Layout eines Formulars rein via CSS zu definieren - doch es ist gar nicht so trivial, die semantische Korrektheit des HTML-Quellcodes mit optischer Qualität und Benutzerfreundlichkeit zu verbinden.

Die elegante Lösung "CSS-Only, Table-less Forms" schafft es somit auch gleich auf Platz 2 meiner CSS-Olympiade!


0 Kommentare - lesen / schreiben »

5.11.2007 - 22:44 Uhr

Lustige Logos

Unglückliches Logo Was sich die Designer dieser Logos wohl gedacht haben? Verärgerung über den Kunden? Oder eine gewisse Portion Naivität? Teilweise kann man kaum glauben, dass die eindeutige Zweideutigkeit niemandem aufgefallen ist.

(via)


0 Kommentare - lesen / schreiben »

2.11.2007 - 23:52 Uhr

Mathematiker oder Philosoph?

Gehirntest Dreht sich die Tänzerin im oder gegen den Uhrzeigersinn?

Für Philosophen dreht sie sich im Uhrzeigersinn, für Mathematiker dagegen entgegengesetzt. Warum? Laut perthnow benutzen Mathematiker mehr die linke, Philosophen hingegen mehr die rechte Gehirnhälfte, und je nachdem dreht sich die Ballerina dann rechts- oder linksrum.

Ich hab übrigens ein gutes Weilchen gebraucht, um die Dame dazu bewegen, endlich mal ihren Drehsinn zu ändern ;).


1 Kommentare - lesen / schreiben »

26.10.2007 - 23:20 Uhr

Der Ingenieursberuf

Aus dem Vorwort zum Vorlesungsskript "Werkstoffe der Elektrotechnik", von Prof. A. G. Fischer, Uni Dortmund, 1977

Scan des TextesDer Ingenieursberuf ist der edelste Beruf, den es gibt. Der Ingenieur (von ingenium = schöpferischer Geist), als Inbegriff des homo faber, baut die Zivilisation auf diesem Planeten und verbessert die Lebensbedingungen des Menschen. Die Naturwissenschaften sind, anders als z.B. die Jurisprudenz oder die Theologie, "akkumulativ", d.h. jeder Fortschritt, den sie erarbeiten geht in das kollektive Menschheitswissen unverlierbar ein und befruchtet weiteren Fortschritt.

Der tätige Ingenieur braucht also nie über den Sinn seines Lebens nachzugrübeln, er ist das nützlichste Glied der Gesellschaft, auch wenn die Gesellschaft dies oft nicht zugibt.
weiterlesen


Na dann, Glück auf und aus eigenem Antrieb und in wohltuender Askese auf ins Hauptstudium!

(Scan gefunden auf http://nipp.de/)


5 Kommentare - lesen / schreiben »

24.10.2007 - 18:10 Uhr

"Bitte nicht auf dem Parkplatz parken"

Schild Immer wieder ein Klassiker unter den Spaß-Photos im Internet: Absurde Hinweis- und Verkehrsschilder, diesmal gesammelt von Spiegel Online. Die besten Schilder bieten erfahrungsgemäß die Chinesen, die für Englisch-Übersetzungen meist den Babelfish zu konsultieren scheinen.
Als neue Aktion wird nun bei Spiegel Online zum Schilderfälschen aufgerufen - natürlich nur via Photoshop ;).


0 Kommentare - lesen / schreiben »

24.10.2007 - 17:00 Uhr

Surftipp: Photoshop-Tutorials

Photoshop Weblog - Tutorials


Der Photoshop-Weblog und das Dr.Web Magazin waren schon öfters Bestandteil meiner Surftipps. Dirk Metzmacher, der Autor des Photoshop Weblogs, schreibt des öfteren Beiträge für Dr.Web und hat seine Beiträge der letzten Zeit zu Themen wie Bildmanipulationen, Kompostionen, Grundlagen und Webdesign in einem Blog-Beitrag zusammengefasst.

Ich habe die Tutorials zwar erst zum Teil gelesen, bin mir jedoch trotzdem sicher dass sie allesamt empfehlenswert sind, wenn einen das jeweilige Thema interessiert.


P.S: Demnächst kommen auch mal wieder ein paar längere Einträge von mir mit mehr eigenem Inhalt ;)


0 Kommentare - lesen / schreiben »

12.10.2007 - 18:29 Uhr

Surftipp: Sollte man ...

So, nach längerer Pause geht es hier wieder weiter. Erst war ich im Urlaub in Polen, und anschließend habe ich (viel zu) viel Zeit mit der Konfiguration meines neuen PCs verbracht. (Dazu will ich bei Gelegenheit auch einen Artikel schreiben, die Fotos sind schon fertig.)

Aber jetzt gibt es erstmal einige Neuigkeiten zu vermelden, die teilweise gar nicht mehr so neu sind.

Den Anfang macht Gerrit. Er fragt seine Blog-Leserschaft: Sollte man ...

  • ... Serifenschriten im Lauftext verwenden?
  • ... die User zu korrekter Browserbenutzung erziehen?
  • * ... seine Kunden mit Live-Previews der Webdesign-Projekte versorgen?


    0 Kommentare - lesen / schreiben »

    Seite 6 von 8 | Einträge 60 - 51 von 79

    «« « 8 7 6 5 4 3 » »»